Ach du dicke Kartoffel!

Rouladen! Die beste Ehefrau von allen hat mit viel Liebe gekocht. So kann man den „Pastoren(sonn)montag“ genießen. Ich liebe nicht nur Rouladen, sondern auch Kartoffeln. Meine Freunde in Afrika konnten das nicht verstehen, warum ich Kartoffeln so gerne mag. Für Mb., unsere „Teammutti“ in Afrika waren diese Erdfrüchte mit negativen Erinnerungen verbunden. Deswegen wollte sie sie nur selten kochen…

So sind unsere Erfahrungen und Sichtweisen des Lebens doch sehr unterschiedlich, muss ich immer wieder feststellen. Zurück nach München – Montag: Heute gibt es Kartoffeln, ein besonderes Exemplar ist diesmal dabei, in Herzform gewachsen. Und beim Kochen ist sie auch nicht zerfallen, wie schön.

Gut mit Nahrung versorgt zu sein, ist für uns eine große Selbstverständlichkeit. Über vieles machen wir uns kaum noch Gedanken, sondern genießen einfach. Das, was für uns selbstverständlich ist, ist in vielen anderen Ländern eine große Herausforderung. Aber die Kartoffeln, ja, das ist in diesem Jahr etwas Besonderes. Wirklich.

„Himmlische Kartoffelversorgung“ erleben wir seit November. Eines meiner Geburtstagsgeschenke war, ein „Kartoffelabo für ein Jahr“. Augenreibung! Wirklich? Als ich den Kartoffelbeutel mit kleinem Begleitschreiben zum Geburtstag auspackte, hatte ich mich verlesen. „… für einen Monat…“ hatte ich verstanden. Beim nochmaligen späteren Hinschauen stand dort wirklich das Datum von in einem Jahr. Wow! Und einfach nur Bescheid sagen, wenn ihr Kartoffeln braucht, Lieferung erfolgt postwendend.

Und so ist es wirklich: Seit November braucht es nur eine eMail und schon ist ein neuer Kartoffelbeutel im „Anmarsch“. Und damit unserer Zunge nicht langweilig wird, variieren die Sorten. Festkochend, mehlig, Bio – was das Herz begehrt. Sie kommen nicht aus Spanien sondern wachsen im Umland von München.

Und nun noch dieses Prachtexemplar von Kartoffel! Ich habe sie genossen. Für mich ist dieses „Kartoffelabo“ etwas Besonderes. Ein Zeichen göttlicher Versorgung und geschwisterlicher Liebe und Zuwendung.

Gott hat immer wieder Wege auf denen er uns – in manchmal ungewöhnlicher Weise – seine Liebe und Zuwendung ausdrückt und ganz praktisch zukommen lässt. Oft erleben wir es völlig unerwartet. Lass dich von ihm überraschen, was er aktuell für dich bereit hält.

Schreibe einen Kommentar